– Oma Rehlein –

   

Es gab schon lange den Wunsch, am Wasser zu leben und beim gemeinsamen Urlaub auf einem gecharterten Boot kam die Frage auf: Wieso eigentlich nur am Wasser, warum nicht gleich auf dem Wasser? Die Idee für ein eigenes Boot war geboren!

  

Die Suche verlief nur relativ kurz und schließlich wurde das Traumboot gefunden. Kaum hatten sie das Charterboot abgegeben, wurde alles für den Kauf in die Wege geleitet und einen Monat später waren sie Bootseigner.

        

Ein Halbgleiter  – Schwartz Imperator – von der Reederei ‚Blohm & Voss‘ aus dem Jahr 1973. Dieser Bootstyp wurde ursprünglich als Holzboot entworfen, dann jedoch von ‚Blohm & Voss‘ aus GFK mit Mahagonieaufbau gefertigt. „…in den 70ern war das GFK noch richtig dick, nicht so ’nen Joghurtbechermaterial wie heute…“ Und es wurden von ‚Blohm & Voss‘ nur 100 Exemplare gefertigt. Das Boot war also wirklich etwas besonderes! Da im gleichen Jahr auch die Lieblingsoma starb war auch der Name für das Schmuckstück schnell klar: „Oma Rehlein“.

 

Halbgleiter „Oma Rehlein“ – Die Fakten

Länge: 12,60 m

Breite: 3,85 m

Tiefgang: 1,10 m

Stehhöhe: 1,95 m

Material: GFK / Holz

Baujahr: 1973

Werft: Blohm & Voss

Motoren: 2 x DAF 160PS 6 Zylinder Turbo

Geschwindigkeit: max. 21 Kn

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.